Regiepapst Medienproduktion | Darf ein Corporate Video Ex-Mitarbeiter zeigen?
54135
post-template-default,single,single-post,postid-54135,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.8,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive,"> <!-- Google Tag Manager (noscript) --><br style="display:none;

Darf ein Corporate Video Ex-Mitarbeiter zeigen?

Ehemals Beschäftigte dürfen unter Umständen weiterhin abgebildet werden, jedoch müssen bestimmte Faktoren beachtet werden.

Wie sollten Firmen mit Videos umgehen, in denen Ex-Mitarbeiter gezeigt werden? Ein ehemaliger Angestellter verklagte seine Firma und verlor in 3 Instanzen. Für einen Widerruf seiner Einwilligung müssten „gewichtige Gründe“ dargelegt werden. Ein solcher wichtiger Grund läge z.B. vor, wenn mit der Fachkompetenz des Angestellten herausgehoben geworben wurde und er jetzt bei einem Konkurrenzunternehmen arbeitet oder sich seine innere Einstellung zu dem Geschäftsfeld seines ehemaligen Unternehmens grundlegend geändert habe, so Rechtsanwalt Robert Golz von HÄRTING Rechtsanwälte. Für weitere Informationen lesen Sie seinen Beitrag auf www.haerting.de.



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen